IFDA und AGDA

In der Initiativgruppe "Früherkennung diabetischer Augenerkrankungen" (IFDA) engagieren sich Ärzte verschiedener Fachrichtungen - Augenärzte, Internisten, praktische Ärzte, Kinderärzte. Gemeinsames Ziel ist es, die diabetischen Augenerkrankungen einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen und die vom Diabetes mellitus direkt Betroffenen sowie deren Angehörige über die Gefahren für das Sehvermögen zu informieren. Darüber hinaus wird die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Allgemeinärzten, Internisten und Kinderärzten mit Augenärzten gefördert.

Ein weiteres wichtiges Ziel der Initiativgruppe ist es, in Presse, Funk und Fernsehen mit verständlichen Aufklärungsbeiträgen darauf hinzuweisen, dass regelmäßige Augenuntersuchungen eine frühzeitige Behandlung von Augenveränderungen ermöglichen und so wesentliche Einbußen des Sehvermögens vermeiden können.

Die Initiativgruppe "Früherkennung diabetischer Augenerkrankungen" wurde 1990 gegründet. Sie ist als gemeinnütziger Verein beim Amtsgericht Düsseldorf eingetragen. Mitglied in der Initiativgruppe "Früherkennung diabetischer Augenerkrankungen" kann jeder werden, der sich der Zielsetzung verpflichtet fühlt und sich für die Verhinderung des vermeidbaren Sehverlusts einsetzen möchte.

Die Arbeitsgemeinschaft „Diabetes und Auge" der Deutschen Diabetes-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, die experimentelle und klinische Forschung auf dem Gebiet diabetischer Augenerkrankungen zu fördern sowie die interdisziplinäre Kooperation zwischen Internisten/Diabetologen und Ophthalmologen zur Früherkennung diabetesbedingter Augenerkrankungen zu intensivieren.

Die Arbeitsgemeinschaft ist bestrebt, in der Ärzteschaft und bei den diabetischen Patienten durch wissenschaftliche Tagungen und Fortbildungen fundiertes Wissen auf dem Gebiet Diabetes und Auge zu fördern sowie Beziehungen zu vergleichbaren internationalen Gesellschaften aufzubauen und zu pflegen.

Beide Gruppen arbeiten inhaltlich und personell eng zusammen.

Dr. Georg Spital (zuletzt aktualisiert am 29. Juni 2017)