Was wir an Sinneseindrücken aufnehmen und wie wir unseren Alltag gestalten, geschieht zu 80 Prozent über unsere Augen. Doch Diabetes hat Auswirkungen auf den ganzen Köper – auch auf die Augen. Die frühen Veränderungen sind von Betroffenen selbst anfangs nicht zu bemerken, unsichtbar und schmerzlos. Deshalb ist es wichtig, Ihre Augen regelmäßig untersuchen zu lassen und erste Anzeichen einer Sehstörung ernst zu nehmen. Dann haben Sie gute Chancen, dass Sie sich auf Ihre Augen ein Leben lang verlassen können. Machen Sie es wie Martin: Sehen Sie hin!

Interessant für Sie

Der Diabetes-Patient Martin genießt beim Wandern den Anblick der Natur. Der Diabetes-Patient Martin genießt beim Wandern den Anblick der Natur.

Faszination Sehen

„Schön, (Sie) zu sehen!“
Ein tiefblaues Meer, bunte Frühlingsblumen. Der Sternenhimmel. Ein freundlicher Blick eines Mitmenschen, der einem den Tag versüßt. Beim Tennis den Ball verfolgen. Im Straßenverkehr rechtzeitig eine gefährliche Situation erkennen. Für all das benötigen wir unsere Augen und einen scharfen Blick. Für die meisten von uns ist gutes Sehen so selbstverständlich, dass wir gar nicht darüber nachdenken. Dabei leisten unsere Augen und unser Gehirn ständig Höchstleistungen.

weiterlesen

 
Die Frau von Diabetes-Patient Martin hält seine Hand und sieht ihn aufmunternd an. Die Frau von Diabetes-Patient Martin hält seine Hand und sieht ihn aufmunternd an.

Spiegel unseres Körpers

Unsere Augen und unser Gehirn vollbringen nicht nur wahre Wunder, damit wir unsere Umgebung in bunten Bildern wahrnehmen können. Augen können auch „sprechen“, wenn wir mit anderen allein über Blicke kommunizieren. Sie verraten aber auch einiges darüber, wie es uns geht – seelisch und körperlich. Mit einfachen Untersuchungsmethoden kann Ihr Augenarzt erkennen, ob und wie Ihre Augen von Diabetes betroffen sind. Der Blick in Ihre Augen kann ihm aber auch viel darüber verraten, was sich sonst so in Ihrem Körper abspielt.

weiterlesen

 
Diabetes-Patient Martin bespricht  mit seinem Augenarzt den aktuellen Befund. Diabetes-Patient Martin bespricht  mit seinem Augenarzt den aktuellen Befund.

Disease Management Programme

„Disease Management Programme“, kurz DMP, sind Angebote, bei denen Menschen mit chronischen Erkrankungen in einer besonders strukturierten Form medizinisch behandelt werden. Deshalb heißen sie umgangssprachlich auch „strukturierte Behandlungsprogramme“ oder „Chronikerprogramme“. Disease Management Programme gibt es auch für Diabetes. Sie beinhalten standardisierte Behandlungs- und Betreuungsprozesse, mit dem Ziel, die Situation chronisch Erkrankter umfassend zu verbessern.

weiterlesen