Wenn die Sehkraft schwindet, fallen alltägliche Aufgaben immer schwerer. Auch schon bei leichter Sehschwäche können praktische Alltagshelfer Ihnen das Leben leichter machen und Ihnen dabei helfen, selbstständig und mobil zu bleiben. Martin etwa hat eine Schulung in „Lebenspraktischen Fähigkeiten“ und ein Mobilitätstraining besucht. Dort hat er nützliche Tipps erhalten und fühlt sich nun viel sicherer – sowohl daheim als auch unterwegs.

Interessant für Sie

Diabetes-Patient Martin wird von einer Trainerin in seiner Küche geschult, wie er mit Hilfsmitteln bei seiner Sehbehinderung kochen kann. Diabetes-Patient Martin wird von einer Trainerin in seiner Küche geschult, wie er mit Hilfsmitteln bei seiner Sehbehinderung kochen kann.

Haushaltshelfer

Egal, wie weit eine Sehschwäche fortgeschritten ist, für verschiedenste Situationen gibt es Hilfsmittel, die Ihnen den Alltag erleichtern und ein weiterhin selbstbestimmtes Leben ermöglichen können. Dazu gehören vor allem Hilfsmittel, die Aktivitäten im Haushalt vereinfachen. Durch spezielle Schulungen und Beratungen können Sie herausfinden, was genau Ihnen weiterhilft.

weiterlesen

 
Eine Trainerin zeigt Diabetes-Patient Martin den Umgang mit dem Langstock im Park. Eine Trainerin zeigt Diabetes-Patient Martin den Umgang mit dem Langstock im Park.

Mobil bleiben

Aufgrund einer Seheinschränkung kann es mühsam sein, sich sicher zu orientieren. Bei manchen Personen ist dies nur nachts oder bei blendender Sonne der Fall. Andere haben generell Schwierigkeiten, sich selbständig und sicher in ihrer Umgebung zurechtzufinden. Doch auch für diese Situationen gibt es Unterstützung: In einem Mobilitätstraining können Sie Ihre Sinne schärfen und lernen, bestimmte Hilfsmittel effektiv einzusetzen.

weiterlesen

 
Software mit Vergrößerungsfunktion erleichtert die Bedienung eines Computers. Software mit Vergrößerungsfunktion erleichtert die Bedienung eines Computers.

Technische Helfer

Ob beruflich oder privat: Computer, Tablets oder Smartphones sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Doch für Menschen mit einer Sehbeeinträchtigung reichen oftmals die „klassischen“ Einstellungen von Bildschirmen nicht aus, um den Inhalt richtig wahrnehmen zu können. Damit Sie trotz Sehproblemen technische Geräte nutzen können, gibt es je nach Ausprägung der Erkrankung verschiedene Softwarelösungen. Immer mehr Möglichkeiten bietet außerdem die steigende Anzahl von Apps auf mobilen Geräten.

weiterlesen